Couchsurfing around the world - Teil 4

Ein Abenteuer birgt auch Risiken. Wissenswertes zum Thema Sicherheit für das Abenteuer Couchsurfing around the world.

Couchsurfing ist eine Plattform im Internet mit mittlerweile 2 Millionen Mitglieder weltweit. Hier werden kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten mit dem Ziel der gegenseitigen Gastfreundschaft und des gegenseitigen Austauschs angeboten, frei nach dem Motto Couchsurfing around the world. In aller Welt findet man ein solches kostenloses Sofa und den dazugehörigen Besitzer. Damit das Couchsurfing Abenteuer nicht zum Alptraum wird, sollte man vorher einiges zum Thema Sicherheit lesen. Couchsurfing hat hier eigene Sicherheitsregeln zu bieten.

Safety First!

So lautet eine Äußerung auf der bekannten Seite für Individualurlauber. Viele Menschen begegnen der Idee des Couch surfens oder hostens mit ziemlicher Skepsis, denn sie können sich nicht vorstellen, jemand völlig Fremden in ihrem Wohnzimmer übernachten zu lassen. Bevor man eine Couch auf dieser Internetcommunity anbietet, sollte man sich schon intensiv mit diesen Gedanken auseinander gesetzt haben. Es gibt verschiedene Sicherheitshinweise, die man beachten sollte, um ein gelungenes Couchsurfing-Abenteuer zu haben.

Referenzen und Statements

Zum einen gibt es bei jedem Profil den Punkt Referenzen. Hier kann man dem jeweiligem Mitglied eine positive, negative oder neutrale Referenz geben und einen Text über ihn verfassen. Dies ist auf dem Profil für Mitglieder sichtbar und man kann sich ein erstes Bild seines Gegenübers machen. Bei den Referenzen spielen auch kleine Symbole eine wichtige Rolle. Gelbe Personen zeigen an, dass man diese Person real getroffen hat, ein grüner Punkt kann bedeuten: Bekannter, Freund, Couchsurfing Freund, enger oder bester Freund. Sieht man ein rotes Sofa in der Referenz ist das ein Hinweis darauf, dass er bereits Gäste empfangen hat. Fährt man mit der Computermaus über das rote Sofa zeigt es an, wieviele Nächte er sein Sofa für diesen Surfer bereitgestellt hat. Ein lilafarbiger Strich bedeutet dagegen, dass er selbst auf einem Sofa gesurft ist.

Angebote auf Karte zeigen

Vouching

Vouching bedeutet, jemand bürgt für einen. Jemand der ein Vouching bekommen hat, ist also sehr vertrauenserweckend, denn ein anderes Mitglied schätzt sein Tun und Handeln im positiven Sinne. Auch diese Bürgschaft hat ein besonderes Zeichen bei Couchsurfing. Es handelt sich hierbei um eine viereckige braune Figur. Neben dieser Figur stehen kleine Zahlen, die anzeigen, wie oft bzw. wie viele Menschen für diesen bürgen. Diese Möglichkeit wird nur in besonderen Fällen benutzt um die Qualität des Systems zu gewährleisten.

Natürlich ist es auch wichtig, in die Freundesliste desjenigen zu sehen. Auch ist es gut zu überprüfen, wie aktiv dieses Mitglied ist und wie die Kommunikation ist. Vieles lässt sich vorher schon per Mail klären, dennoch ist es wichtig seine Ängste mit sich abzuklären und sich selbst zu fragen, ob man wirklich dazu bereit ist. Oft hilft auch ein Telefonat mit dem potenziellen Gastgeber, um Zweifel aus den Weg zu räumen. Ist man sich bei etwas nicht sicher, sollte man sich auch nicht dazu überreden lassen.

Reisebericht als PDF
Autor: SchranZzy  16.07.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Couchsurfing around the world - Teil 4

Weiterführende Inhalte zu Couchsurfing around the world - Teil 4

Angebote auf Karte zeigen
Backpacker Car Market | ShoppingDer unter den Rucksackreisenden bekannteste Automarkt Aucklands....
Neuseeland Backpacker | Artikel Neuseeland ist für Backpacker ein wahrer Traum. Es ist ein Land mit...
Backpacker Australien | Artikel Wer als Backpacker Australien bereist, findet auf dem Kontinent der...


Weitere Inhalte zeigen
Couchsurfing around the world - Teil 1 | Artikel Couchsurfing - manche Menschen können mit diesem neuartigen Begriff...
Couchsurfing around the world - Teil 2 | Artikel Couchsurfing scheint sich als die neue Trendreiseart vor allem bei...
Couchsurfing around the world - Teil 3 | Artikel Couchsurfing? Funktioniert das wirklich? Ja, es funktioniert, und...
Travel writers wanted!