Filmfest Hamburg 2010- Premiere für „Borowski und der vierte Mann“

Die Hansestadt Hamburg als Hauptstadt des Films: Filmfest Hamburg 2010 - Premiere für "Borowski und der vierte Mann", nach einer Kriminalvorlage des Bestsellerautors Henning Mankell. In der Hauptrolle: Axel Milberg.

Zu einer der meistgesehen Kriminalserien im deutschen Fernsehprogramm zählt zweifellos der "Tatort". Seit 1970 gehen die Ermittler in verschiedenen Städten auf Verbrecherjagd. Neben dem Tatort Kiel gibt es den Tatort Stuttgart, den Tatort Hamburg oder auch den Tatort Frankfurt. Beim Filmfest Hamburg 2010 feierte unter anderem der Tatort „Borowski und der vierte Mann“ seine Premiere. In der Hauptrolle des Kommissars Borowski ist Axel Milberg zu sehen. Die Vorlage des Drehbuches lieferte eine Idee von Erfolgsautor Henning Mankell. Schauplätze der Handlung liegen in Kiel und in der ländlichen Umgebung rund um die Schleswig-Holsteinische Hauptstadt.

Das Filmfest Hamburg 2010 zeigt 170 nationale und internationale Spiel- und Dokumentarfilme aus 51 Ländern in elf verschiedenen Kategorien. Seinen Ursprung hat es bereits in den 50er Jahren. Damals wurden die sogenannten „Hamburger Filmtage“ veranstaltet. Zu den Kategorien des Filmfest Hamburg 2010 gehört unter anderem die Kategorie Nordlichter. In diesem Genre werden Filme aus Hamburg und Schleswig-Holstein gezeigt, die auch einen inhaltlichen Bezug oder produktionstechnischen Zusammenhang zu den beiden Bundesländern haben. Eine weitere Kategorie nennt sich 16:9. Hier werden aktuelle deutsche Fernsehproduktionen gezeigt. Ein anderer Bereich im Rahmen des Filmfest Hamburg 2010 ist die sogenannte Sparte eurovisuell. Hier werden die erfolgreichsten Produktionen aus verschiedenen europäischen Ländern gezeigt. Schauplätze des Filmfest Hamburg 2010 sind sechs verschiedene Hamburger Kinos. Karten können telefonisch oder direkt an den Kinokassen vorbestellt werden.

Die Hansestadt Hamburg ist häufig Schauplatz und Drehort für Filme und Serien. Neben dem Tatort wurden auch die berühmten Edgar Wallace Filme in Hamburg gedreht oder das seit Jahren erfolgreich laufende Großstadtrevier. Die bedeutenden Hamburger Sehenswürdigkeiten dienen dabei als Kulisse: Der Hamburger Hafen mit den St. Pauli Landungsbrücken, die Speicherstadt mit den alten Getreide- und Kaffeespeichern, das Rotlichtmilieu auf der berüchtigten Reeperbahn, der Hans-Albers-Platz, die Herbertstraße oder auch das Schanzenviertel. Auch die Binnenalster oder der Jungfernstieg wurden Schauplätze der Filmgeschichte. St. Pauli und die Reeperbahn gelten als das Hamburger Amüsierviertel. Neben zahlreichen Restaurants, Bars, Kneipen und Theatern statten Hamburg-Besucher natürlich auch den Strip-Clubs und Tabledance-Bars einen Besuch ab. Unterhaltung und Entertainment wird hier allabendlich geboten. Die Filmstadt Hamburg zu erkunden ist eine spannende Reise.

Reisebericht als PDF
Autor: IsabellK  12.11.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Filmfest Hamburg 2010- Premiere für „Borowski und der vierte Mann“

Weiterführende Inhalte zu Filmfest Hamburg 2010- Premiere für „Borowski und der vierte Mann“

Angebote auf Karte zeigen
Hamburg - Die Elbphilharmonie als.. | Artikel Hamburg baut mal wieder ein höchst interessantes und verlockendes...
Filmfeste in Hamburg - Festivals.. | ArtikelWenn man über Filmfeste in Hamburg spricht, denkt man als erstes an...
Genussurlaub in der Hansestadt -.. | ArtikelDie Hansestadt und Hafenstadt Hamburg ist seit jeher mit dem Handel...
Großstadterlebnis Hamburg - Die.. | ArtikelWenn man bei diesem Großstadterlebnis Hamburg in Dimensionen rechnen...
Location scouts - Auf.. | ArtikelDer Tatort ist die erfolgreichste Krimiserie im deutschen Fernsehen...
Hafencity | Kultur & MuseumMit der Hafencity entsteht in Hamburg einer der größten Stadtteile, in...


Weitere Inhalte zeigen

Weiterführende Reisetipps

loading...
Travel writers wanted!