Garten der Götter -- Das Tor zum Paradies

Der in Colorado Springs am Fuße des Pikes Peak gelegene "Garden of the Gods", der Garten der Götter, ist ein öffentlicher Park von atemberaubender Schönheit, ein wahres Unikat!

Mein Ziel am heutigen Tag ist der sagenumwobene "Garten der Götter" in Colorado Springs und mein Ausgangpunkt ist der Parkplatz vor dem Comfort Inn Hotel. Gegen sieben Uhr morgens mache ich mich verschlafen auf den Weg, um den Besucheransturm auf das kostenlose Kontinentalfrühstück zu umgehen und eine knappe Stunde später befinde ich mich auch schon auf der I-25, die mich auf direktem Wege zum "Garten der Götter" führen wird! Alles, was ich bis dato über das nationale Naturdenkmal wusste, stammte aus Erzählungen meiner einheimischen Freunde. "It is amazing!”, hörte ich und "Absolutely stunning, you have to go see it!".

"Die Farben werden dich umhauen!"

Als ich mich inmitten einer Gruppe japanischer Touristen auf den ausgeschilderten Weg mache, der uns in den „Garten der Götter“ führt, sehe ich sie bereits: die riesigen rot leuchtenden Sandsteinformationen. Insgesamt zwanzig an der Zahl. Alle verschieden, alle atemberaubend schön. Um die Felsformationen herum wachsen Pflanzen, die ich vorher noch nie gesehen habe und abseits des Weges, dort wo das Betreten verboten ist, findet sich Gestrüpp und die ein oder andere Hinterlassenschaft der Tiere, denen der „Garten der Götter“ bei Nacht gehört, nachdem die Besucher fort sind. Während ich mit meiner Pol-Filter hantiere, um die Farben um mich herum bestmöglich zur Geltung zu bringen, wird mir plötzlich klar, dass das gar nicht nötig ist, die Farben der Felsen sind kräftig genug. So etwas ist mir bis jetzt noch nie passiert.

Angebote auf Karte zeigen

Ein Biergarten für die Götter

Ungefähr 13 Kilometer befestigte sowie unbefestigte Wege schlängeln sich durch den Park, auf und ab, vorbei an eindrucksvollen Felsvorsprüngen, Plateaus und anderen kuriosen Sandsteinformationen, wie den „Kissing Camels“ und dem „Weeping Indian“. Der 1909 gegründete Park war einst im Privatbesitz Charles E.Perkins, der vor seinem Tod beschloss, das Land der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und vor dem menschlichen Einfluss so weit wie möglich zu schützen, dort wo ein Eingriff in die Natur nicht nötig ist. Noch bevor Perkins das Land überhaupt erwarb, kam es auf ungewöhnliche Art und Weise zu seinem Namen. Als im Jahr 1859 die beiden Landvermesser M.S.Beach und Rufus Cable auf die erstaunlichen Felsformationen trafen, scherzte Beach, dies sei der perfekte Platz für einen Biergarten, woraufhin der von der Schönheit der Felsen faszinierte Cable erwiderte „Aber ein Biergarten für die Götter! Nennen wir es Garden of the Gods“

„Das Symbol der Freiheit hat Flugangst!“

Nach ausgiebiger Erkundungstour durch den „Garten der Götter“, mache ich mich kurz vor Einbruch der Dämmerung auf den Weg zurück zu meinem Auto. Als ich meinen Blick nahe des Ausgangs zum letzten Mal über den einzigartigen Park schweifen lasse, verweile ich für einen kurzen Moment bei dem Anblick der herabsteigenden Kletterer, die ihr Equipment für heute verstauen. Doch nicht nur klettern kann man hier, auch geführte Touren gibt es; zu Fuß und zu Pferd. Auch Mountainbiker trifft man auf extra ausgeschilderten Wegen. Und als ich ein letztes Mal auf die in der Abendsonne feuerrot strahlenden Felsformationen blicke, sehe ich einen jungen Adler, der offensichtlich erste Flugversuche zu unternehmen versucht. Noch scheint das Symbol der Freiheit jedoch unter Flugangst zu leiden.

Reisebericht als PDF
Autor: Soliloquium  03.12.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Garten der Götter -- Das Tor zum Paradies

Weiterführende Inhalte zu Garten der Götter -- Das Tor zum Paradies

Angebote auf Karte zeigen
Cave of the Winds -.. | SehenswürdigkeitGigantische Tropfsteinhöhle in Colorado Springs, die man entweder als...
River Rafting im Grand Canyon | Sport & Ausflug Eine Erfahrung, die man sich eigentlich nicht entgehen lassen, ist...
Wandern Vail | ArtikelVail bietet wandern in der imposanten Bergwelt der Rocky Mountains....
Sightseeing in der Wüste um Las Vegas | Artikel Wer bei einem Aufenthalt in Las Vegas mehr als nur die Stadt sehen...
Der Südwesten der USA - Wilder.. | Artikel Zu den Staaten des Südwestens der USA zählen Arizona, California,...


Weitere Inhalte zeigen
Naturwunder der USA | ArtikelDie Naturwunder in den USA lassen sich für Touristen auf einfache...

Weiterführende Reisetipps

loading...
Travel writers wanted!