Geld abheben in Thailand: Geldautomat, Wechselstuben, Banken in Thailand

Ob mit EC-Karte oder Kreditkarte: Geld abheben in Thailand ist besonders in touristischen Gebieten problemlos möglich.

Wer einen Thailand-Urlaub plant, sollte sich bereits im Vorfeld darüber im Klaren sein, welche Möglichkeiten es vor Ort gibt, Geld abzuheben. Da es sich bei Thailand um ein größtenteils gut entwickeltes Reiseland handelt, gibt es hier vor allem in touristischen Gebieten an jeder Ecke Geldautomaten. Als Zahlungsmittel sollte man immer ein paar Scheine der thailändischen Währung Baht (THB) bei sich tragen, welche problemlos mit EC-Karten oder Kreditkarte an einer Vielzahl von unterschiedlichen Banken abgehoben werden können. Mit Euro zu bezahlen ist in Thailand nur sehr selten möglich. Wer mit einer größeren Summe Euro ins Land einreist, kann diese aber auch an einer der zahlreichen Wechselstuben in größeren Städten oder an Flughäfen umtauschen. Der Kurs von Euro in Baht (THB) beträgt in etwa 1:40.

Wer in Thailand Geld abheben möchte, muss mit den üblichen Gebühren von bis zu fünf Euro rechnen, welche gleichermaßen bei EC-Karten wie Kreditkarten erhoben werden. Günstig ist das Geldabheben also nur dann, wenn man nicht jeden Tag einen kleinen Betrag abhebt, sondern immer einen etwas größeren Betrag, der möglichst einige Tage ausreicht. Kostenloses Abheben von thailändischen Baht (THB) ist mit EC-Karten nicht möglich. Mit der DKB-Visacard ist es möglich bis zu zehn Mal pro Jahr kostenlos Geld an einem ausländischen Geldinstitut abzuheben. Die anfallenden Gebühren muss man zunächst zwar bezahlen, jedoch werden diese später zurückerstattet. Eine Kreditkarte ist zwar für einen Thailand-Urlaub nicht zwingend notwendig, da man auch fast überall mit der EC-Karte Geld abheben kann, jedoch ist sie für ausgedehnte Reisen von Vorteil, um zum Beispiel Flugreisen oder Ähnliches vor Ort zu buchen.

Reiseschecks, soganannte Traveler Checks, sind zwar immer noch eine Alternative, da sie versichert sind und somit als Notreserve verwendet werden können, jedoch ist das Einlösen der Reiseschecks außerhalb Bankoks und der touristischen Hochburgen Pattayas, Phuket und der Inseln im Süden des Landes nicht überall möglich. Besonders in den touristisch wenig bis gar nicht erschlossenen Gebieten im Nordosten und Nordwesten Thailands kann das Einlösen der Reiseschecks Probleme bereiten. Abgesehen davon ist das aufgrund der relativ hohen Dichte an Geldautomaten und den humanen Abhebegebühren auch nicht notwendig. Geld abheben in Thailand stellt selbst in nicht-touristischen Gebieten außerhalb der Strände und Bangkoks kein Problem dar.

Reisebericht als PDF
Autor: Sebastian Gruenewald  11.08.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja (27) | Nein (3)

Kommentare zu Geld abheben in Thailand: Geldautomat, Wechselstuben, Banken in Thailand

Userbild Blinder Passagier Blinder Passagier: Arm Automaten gibt es wirklich viele....allerdings was tun wen ständig der Fehler Pin... Auftaucht! (29.01.13)

Dein Kommentar zu Geld abheben in Thailand: Geldautomat, Wechselstuben, Banken in Thailand

Weiterführende Inhalte zu Geld abheben in Thailand: Geldautomat, Wechselstuben, Banken in Thailand

Angebote auf Karte zeigen
Tuk Tuk Rikscha | AllgemeinesDie Tuk- Tuk Rikscha ist das Taxi Bangkoks. Der Name kommt von dem...
Rundreise Thailand | TripMeine Rundreise nach Thailand war eine unvergessliche Erfahrung. Wir...


Weitere Inhalte zeigen
Bangkok: Backpacking, Unterkünfte,.. | Artikel Schon bei der Ankunft am Flughafen Bangkok stellt sich die Frage: Was...
Billig reisen Thailand | ArtikelBillig reisen Thailand ist vor allem dann möglich, wenn man nicht zur...
Geld wechseln in Thailand:.. | Artikel In Thailand ist es wie in jedem anderen Land; verfügt man über...
Travel writers wanted!