Inselparadies Kapverden - Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten

Im Inselparadies Kapverden kann man neben kapverdischer Musik, exotischen Tänzen und kolonialem Kulturerbe auch das Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten genießen.

Noch bis vor wenigen Jahren lag die natürliche Schönheit, von dem das Inselparadies Kapverden geprägt ist, im Verborgenen. Die endlosen weißen Sandstrände, das türkisblaue Meer, die von Palmen gesäumten Promenaden und eine überaus artenreiche Unterwasserwelt laden zum Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten ein. Man kann auch auf den Spuren historischer Geheimnisse in den Städten mit ihrem kolonialen Baustil wandeln. Die grandiose Landschaft und das üppige Grün der zehn vulkanischen Hauptinseln und den fünf kleinen Inseln, aus dem das Inselparadies Kapverden besteht, kann man am besten auf Trekkingtouren erleben.

Kultur im Inselparadies Kapverden

Die Kapverdischen Inseln bilden eine bezaubernde, exotische Mischung aus portugiesischen und westafrikanischen Einflüssen. Die Rhythmen und der Lebensgeist der beiden nächsten Nachbarn, Senegal und Brasilien, zeigen sich vor allem in der Musik und dem Tanz im Inselparadies Kapverden. Es ist eine Verschmelzung von Samba und Salsa mit afrikanischen Stammestänzen. Neben Tauchen und Strandurlaub, sollte man sich vor allem Zeit nehmen für die Musik und den Tanz, die beide ein fester Bestandteil kapverdischer Kultur sind und auf intensive Weise in Sao Vicente gelebt werden. Auf mehreren Inseln finden ausgelassene Karnevalsveranstaltungen und andere farbenfrohe Spektakel statt. Oder man probiert den typischen kapverdischen Rum, der auf Santo Antão hergestellt wird

Angebote auf Karte zeigen

Natur, Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten

Trotz der geringen Größe, die das Inselparadies Kapverden aufzuweisen hat, kommt jeder Naturliebhaber auf seine Kosten. Die Kapverdischen Inseln halten eine bemerkenswerte Vielfalt an Landschaften bereit, von den saftig grünen Tälern auf Santo Antão, über den Vulkankegel der Insel Fogo, deren Hänge durchzogen sind von Flüssen aus erstarrter Lava bis hin zu den Traumständen von Sal und Boa Vista. Jede Insel hat ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter: Santiago ist eine lebendige Insel, während die Insel Boa Vista zu ruhigem Tauchen und Strandurlaub einlädt. Das Inselparadies Kapverden bietet einige der besten Windsurf-Bedingungen der Welt und Tauchen wird zum Hochgenuss und zu einer wahren Entdeckungsreise. So kann man viele Schiffswracks aus dem 16. Jahrhundert, die am Meeresboden liegen, entdecken. Unbedingt erkunden sollte man auch die berühmten Salinen von Sal, nach dem die Insel benannt ist. Die Minen wurden in einem erloschenen Vulkan gebaut und sind eine faszinierende und teils unheimliche Erfahrung.

Klima, beste Reisezeit und Anreise

Das Inselparadies hat das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. Selbst während der sogenannten Regenzeit von Mitte August bis Mitte Oktober kann es ganze Wochen ohne Regen geben. Dank der kühlen Meeresströmungen und den Winden hat Kap Verde mit Nachttemperaturen von durchschnittlichen 19 °C im Februar zu maximalen durchschnittlichen Tagestemperaturen von 29 °C von Mai bis November die niedrigsten Temperaturen von Westafrika.  Von Dezember bis März sollten Reisende einen Pullover für die manchmal kühlen Abendstunden, vor allem in höheren Lagen, bereit halten. Die Wintermonate sind durch böige Winde geprägt, die teilweise den Sand aus der Sahara anwehen.

Das Inselparadies Kapverden hat drei internationale Flughäfen, Amilcar Cabral auf Sal, den Praia International Airport auf Santiago und den Boa Vista International Airport auf der gleichnamigen Insel. Derzeit in Bau ist zudem ein internationaler Flughafen auf St. Vincent. Die Insel Santiago erreicht man auf Flugverbindungen von Paris, Amsterdam und Lissabon, und Boa Vista und Sal werden von einigen Fluggesellschaften mit den wichtigsten europäischen Städten verbunden. Der Flughafen von Sal, welcher mit Banken, Duty-free-Shops, Erfrischungen, einer Tourist-Information und Mietwagen-Stationen gut ausgestattet ist, liegt etwa 2 km südlich von Espargos und Taxis bieten Transfers in die Innenstadt an. Durch diese guten Anbindungsmöglichkeiten ist ein Urlaub in Inselparadies lohnenswert. Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten ohne großen Touristen-Andrang und in wenigen Flugstunden von Europa aus erreichbar, das sollte man sich gönnen.

Reisebericht als PDF
Autor: Deedoo  10.05.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja (2) | Nein

Dein Kommentar zu Inselparadies Kapverden - Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten

Weiterführende Inhalte zu Inselparadies Kapverden - Tauchen und Strandurlaub vom Feinsten

Angebote auf Karte zeigen
Museu da Tabanka | Kultur & MuseumDas Tabanka Museum, das ehemalige Casa do Morgado, auch bekannt als...
Flughafen Sal Amilcar Cabral (SID) | AllgemeinesDer Flughafen Sal Amilcar Cabral oder Sal International Airport (SID)...
Berg Santo António | SehenswürdigkeitAuf Boa Vista treffen der ungestüme Atlantik und die endlose Sahara in...
Monte Verde | SehenswürdigkeitDer Monte Verde ist der höchste Berg auf der Insel São Vicente und...
Reiseinfo Kap Verde | ArtikelAmts- und Verkehrssprache ist portugiesisch, da die Inseln lange Zeit...

Beliebt in Kap Verde

Strandurlaub, Badeurlaub

Travel writers wanted!