Motorradtour Norwegen

Nützliche Tipps für das Motorradfahren in Norwegen.

Man muss für eine Motorradtour in Norwegen eine gültige Fahrerlaubnis, sowie Fahrzeug- und Versicherungsdokumente mitführen. Das Motorrad sollte natürlich den Straßenverkehrsordnungen entsprechen und gegebenenfalls eine frische Inspektion durchlaufen haben. Abblendlichter tagsüber sind obligatorisch. Es gibt einige Mautstrecken in Norwegen, besonders auf Brücken und in Tunneln.

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind folgende:
• Autobahnen und einige andere Straßen 90 km/h
• Andere Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften 80 km/h
• In geschlossenen Ortschaften 50 km/h

Es gibt besonders um die dichter besiedelten Räume herum sowohl Geschwindigkeitskameras, als auch Radarfallen. Geschwindigkeitsüberschreitungen werden mit teils heftigen Geldbußen bestraft. Gegenwärtig erhält man dafür jedoch  keine Punkte in Flensburg. Auch das Fahren mit überhöhtem Alkoholspiegel oder unter Drogen wird in Norwegen schwer bestraft.

Angebote auf Karte zeigen

Eine sehr wichtige Überlegung bei einer Motorradtour in Norwegen sind die Straßenbedingungen auf den eher abgelegenen Straßen im Gebirge. Falls man unbegleitet fährt, ist es ratsam ein lokales Fremdenverkehrsamt zu konsultieren, bevor man sich in Richtung einer Passstraße aufmacht. Einige der höher gelegenen Pässe können im Frühsommer oder Herbst immer noch eine hohe Schneedecke besitzen. Man sollte in diesem Fall dafür sorgen, dass man passende und bequeme, schützende und warme sowie wasserdichte Kleidung mitnimmt. Es kann jedoch genauso schnell warm werden, deswegen muss auch eine angepasste Kleidung hierfür in Betracht bezogen werden, besonders für die Pausenzeiten zwischen den Motorradtouren in Norwegen.

Norwegen hat eine gute Infrastruktur an verschiedenen Unterkünften von erstklassigen Hotels bis zu sehr günstigen Campingplätzen, wobei alle Preise erheblich teurer sind als in Schweden. In Norwegen gibt es das „Recht Jedermanns“ (Allemansratten) das es Campern erlaubt, überall für eine Nacht zu zelten oder auch zu wandern, Ski oder Kanu zu fahren, solange das Gebiet nicht eingezäunt, als Privateigentum oder Ackerland ausgewiesen ist. Die Trinkwasserversorgung ist praktisch überall in freier Natur gewährleistet. Allerdings sollte man täglich Insektenschutz auftragen, besonders wenn man sich in Wäldern aufhält.

Reisebericht als PDF
Autor: Jaydie  20.04.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja (1) | Nein

Dein Kommentar zu Motorradtour Norwegen

Weiterführende Inhalte zu Motorradtour Norwegen

Angebote auf Karte zeigen
Nationalpark Eggum | SehenswürdigkeitIm Nationalpark am Ende des Küstenortes Eggum kann man zu sehr...
Norwegen Rundreise | TripEine Norwegen Rundreise ist besonders in den Sommermonaten sehr schön....
Winterurlaub Norwegen | TripEin Winterurlaub Norwegen bedeutet jede Menge raue Natur und immer was...
Anreise Norwegen | ArtikelAnfahrt mit dem Auto: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit dem Auto...


Weitere Inhalte zeigen
Sommerurlaub Norwegen | ArtikelSommerurlaub Norwegen gehört zu den beliebtesten Ferienzielen im hohen...
Abenteuerurlaub Norwegen | Artikel Norwegen erfüllt mit seinen facettenreichen landschaftlichen...
Aktivurlaub in Norwegen | Artikel Norwegen ist eine spektakuläre Region mit einer großen...
Travel writers wanted!