Museum Bremen

Museum Bremen: Museum in Bremen. Im Museum Bremen wird Geschichte zum Leben erweckt. Sei dabei und entdecke Geschichte im Museum Bremen. Tipps zum Museum Bremen gibt es im Reiseführer Bremen

Die Museenwelt Bremens ist vielfältig und hat viel zu bieten. So lädt das 1896 gegründete Übersee-Museum die Besucher auf eine 80-minütige Reise um die Welt ein, getreu dem Motto „Die ganze Welt unter einem Dach“. Die Gäste können sich auf faszinierende Exponate aus der ganzen Welt freuen, wie Tiere und Pflanzen aus Übersee oder Kunst aus Afrika. Die aktuelle Sonderausstellung „Schuhtick – von kalten Füßen und heißen Sohlen“ präsentiert unter anderem den ersten Fußschutz der Menschen, römische Militärsandalen und Designerschuhe. Insgesamt können über 400 Schuhexponate bestaunt und auch ausprobiert werden. Aber nicht nur das Übersee-Museum fasziniert die Besucher, auch das Focke-Musuem, Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, zieht Besucher mit der Daueraustellung zum Thema Kunst, Kultur und bremer Geschichte in den Bann. Wertvolle Kunstschätze, Fakten über das Leben am Hafen und die bremer Architektur sind zentrales Thema der Ausstellung. Neben der Dauerausstellung werden in der aktuellen Sonderausstellung „Manieren – Geschichten von Anstand und Sitte aus sieben Jahrhunderten“ Exponate zu Diskretion, Toleranz, Anmut und Galanterie präsentiert. Ein Besuch des Wilhelm Wagenfeld Haus darf nicht fehlen. Ab April können Gäste eine Jubiläumsausstellung zum 110. Geburtstag des berühmten Industriedesigners besuchen. Gezeigt werden Exponate aus den einzelnen Schaffensperioden des Künstlers. Das Wilhelm Wagenfeld Haus ist zudem auch Sitz und Veranstaltungsplattform des Design Zentrum Bremen, der Wilhelm Wagenfeld Stiftung und der Gesellschaft für Produktgestaltung.

Reisebericht als PDF
Autor: lpo  19.02.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Museum Bremen

Travel writers wanted!