Nationalparks in Afrika: Der Serengeti Nationalpark in Tansania

Der Serengeti Nationalpark in Tansania ist ein Paradies für Erlebnisreisen und Safaris in Afrika und bietet grandiose Einblicke in die afrikanische Wildnis

Tansanias größter und einer der bekanntesten Nationalparks in Afrika ist die Serengeti, eine fast 15.000 Quadratkilometer große Wildnis, die einzigartige Safari-Möglichkeiten bietet. Der Serengeti Nationalpark beherbergt eine große Artenvielfalt an afrikanischen Wildtieren, darunter Löwen, Geparden, Leoparden, Flusspferde, Elefanten, Zebras, Büffel, Gazellen, Warzenschweine und Gnus. Der riesige Park erstreckt sich über ein Gebiet mit endlosen Hügeln, bis zur kenianischen Grenze und fast bis zum Lake Victoria. Man schätzt, dass mehr als 3 Millionen Groß-Säugetiere durch die Ebenen streifen und somit gilt der Park als einer der wichtigsten Nationalparks in Afrika zum Schutz gefährdeter Arten.

Besonders während der Regenzeit glänzt der Serengeti Nationalpark in Tansania mit einer ganz besonderen Atmosphäre, wenn von November bis Mai die Ebenen mit ihrem saftigen Gras von Millionen von Gnus, Zebras und Gazellen durchstreift werden. Schätzungsweise befinden sich zu dieser Jahreszeit über 1,5 Millionen Gnus, 500.000 Zebras und 3.000 Löwen im Park und es bieten sich dem Besucher im Serengeti Nationalpark optimale Möglichkeiten für Tierbeobachtungen in Afrika. Natürlich gibt es viele andere Säugetierarten im Nationalpark, angefangen von Elefanten und Giraffen, über Mungos und Klippschliefer, Reptilien, einschließlich dem Nil-Krokodil bis hin zu etwa 400 Vogelarten, von denen sogar der Strauß in recht großer Zahl im Serengeti Nationalpark anzutreffen ist.

Die jährliche Gnuwanderung gegen Ende der Trockenzeit gilt als ein großartiges Wildnis-Spektakel auf der Erde, wenn die Gnus in riesigen Herden zwischen dem Serengeti Nationalpark in Tansania und dem Masai Mara Wildreservat in Kenia umherziehen. Auf Tierbeobachtungen und Safaris in Tansania sieht der Besucher im Serengeti Nationalpark, wie die Gnus nach Westen ziehen, zu dieser Zeit in langen Linien, die teilweise endlos scheinen. Im Galopp laufen die Gnus einer nach dem anderen vorbei, als ob sie gejagt würden. Zebra, Antilopen und einige der Raubtiere folgen ihren Spuren. Dieses Spektakel lässt sich am besten aus der Luft auf einem Rundflug über dem Serengeti Nationalpark oder auf einer Afrika Safari beobachten.

Reisebericht als PDF
Autor: Deedoo  11.05.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Nationalparks in Afrika: Der Serengeti Nationalpark in Tansania

Weiterführende Inhalte zu Nationalparks in Afrika: Der Serengeti Nationalpark in Tansania

Angebote auf Karte zeigen
Tansania Information | AllgemeinesTansania, an der Ostküste des afrikanischen Kontinents gelegen, ist...
Tansania & die Serengeti | SehenswürdigkeitDer Serengeti National Park ist riesig! Er umfasst eine Fläche von...
Ruaha-Nationalpark | SehenswürdigkeitDer Ruaha-Nationalpark in Iringa ist der zweitgrößte Park in Tansania....
Nationalpark Kitulo Plateau | SehenswürdigkeitDer Nationalpark Kitulo Plateau liegt in 2.000 Meter Höhe im Süden von...
Beste Reisezeit Tansania | ArtikelMan kann für Tansania keine ideale Reisezeit angeben, denn die...
Travel writers wanted!