Sehenswürdigkeiten München - Das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt

Das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt ist gut für eine Reise durch die Kunstgeschichte

In München gibt es viel zu sehen. Zu den wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten München zählen das Rathaus, die Allianz Arena, das Deutsche Museum, der Englische Garten, das Schloss Nymphenburg und der Viktualienmarkt. Auch das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt, auch eine der Sehenswürdigkeiten München, ist einen Ausflug wert. Dabei handelt es sich um ein Museumsviertel in der Maxvorstadt. In den vielen Museen kann man Meisterwerke aller Kunstepochen bewundern und eine Zeitreise durch die Kunstgeschichte unternehmen.

In der alten und neuen Pinakothek findet man europäische Malerei vom 13. bis 19. Jahrhundert, in der neuen Pinakothek stehen dazu auch Skulpturen. In der Pinakothek der Moderne befinden sich vier voneinander unabhängige Museen, die verschiedene Bereiche der Kunst zusammen führen. Darin findet man nicht nur internationale Malerei, Skulpturen und Fotografie des 20. und 21. Jahrhunderts, sondern auch eine Sammlung für Design, Graphik und Architektur. Die neue Pinakothek öffnet täglich 10.00 - 18.00 Uhr, Mittwoch 10.00-20.00 Uhr und ist dienstags geschlossen. Eintritt kostet 5,50 Euro. In die alte Pinakothek kommt man täglich außer montags von 10.00 - 18.00 Uhr und dienstags von 10.00 - 20.00 Uhr für 5 Euro. Die Pinakothek der Moderne öffnet täglich außer Montag von 10.00 - 18.00 Uhr und Donnerstag von 10.00 - 20.00 Uhr. Der Eintritt kostet 9,50 Euro.

Die Staatliche Antikensammlung gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten München. Das Gebäude wurde im Auftrag König Ludwig I. erbaut und beherbergt die Antikensammlung für Griechische, Etruskische und Römische Kunst. Geöffnet ist sie Dienstag bis Sonntag von 10.00 - 17.00 Uhr und Mittwoch von 10.00 - 20.00 Uhr, der Eintritt kostet 3,50 Euro. Im Lenbachhaus findet man die städtische Galerie mit Werken von in München arbeitenden Malern des 18. und 19. Jahrhunderts. In den Wechselausstellungen lässt man sich von den Künstlern über das zeitgenössische Kunstgeschehen informieren. Zur Zeit ist das Lenbachhaus seit 09.03.2009 wegen Generalsanierung leider geschlossen.

Angebote auf Karte zeigen

Moderne und zeitgenössische Kunst findet man im Museum Brandhorst. Dieses beherbergt die Kunstsammlung von Udo und Anette Brandhorst. Es wurde im Mai 2009 eingeweiht und wird von den bayrischen Staatsgemäldesammlungen betrieben. Direkt daneben und somit zwischen der Pinakothek der Moderne und dem Museum Brandhorst befindet sich das Türkentor. Dies ist eine denkmalgeschützte Gebäuderuine und das einzige Überbleibsel einer Türkenkaserne, die 1826 errichtet wurde. Das Türkentor soll für die angrenzenden Gebäude, Pinakothek der Moderne und Museum Brandhorst, ein gemeinsames Ausstellungsgebäude werden und am 23.10.2010 eröffnet werden. Ins Museum Brandhorst kommt man für 7 Euro täglich außer Montag von 10.00 -18.00 Uhr und am Donnerstag von 10.00 - 20.00 Uhr. Für das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt kann man auch Tagestickets erwerben, womit man mit mehreren Museen mehrere Sehenswürdigkeiten München besuchen kann, sonntags zahlt man in jedem Museum nur 1 Euro.

Reisebericht als PDF
Autor: crewser  18.10.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Sehenswürdigkeiten München - Das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt

Weiterführende Inhalte zu Sehenswürdigkeiten München - Das Kunstareal in Bayerns Hauptstadt

Angebote auf Karte zeigen
München Museen | Artikel Die Bayerische Metropole München wird nicht umsonst als „die Stadt...
Alte Pinakothek | Kultur & MuseumDie Alte Pinakothek befindet sich auf dem Kunstareal München. Die...
Neue Pinakothek | Kultur & MuseumDie Neue Pinakothek befindet sich gegeneüber de Alten Pinakothek auf...
Maxvorstadt | SehenswürdigkeitDer Stadtteil Maxvorstadt hat sich immer mehr einen Namen verschafft....

Weiterführende Reisetipps

loading...
Travel writers wanted!