Skifahren Hirschegg - Pisten und Lifte

Ein Vergnügen im Schnee ist der Winterurlaub in Hirschegg im Kleinwalsertal. Pisten und Lifte rund um den Hohen Ifen laden den Aktivurlauber zum Skifahren in die Steiermark ein

Hirschegg ist eine kleine Ortschaft mit rund 1.300 Einwohnern im Kleinwalsertal in der österreichischen Steiermark. Die beiden Nachbargemeinden sind Riezlern und Mittelberg. Kleinwalsertal-Oberstdorf ist eines der größten österreichisch-deutschen Skigebiete und bietet als eine beliebte Wintersportregion viel Abwechslung und Möglichkeiten zum Skifahren. 120 Kilometer Pisten in den drei Schwierigkeitsgraden leicht, mittel und schwer führen durch die weite Schneewelt, ebenso wie 45 Kilometer Loipen im Kleinwalsertal sowie 50 Kilometer Winterwanderwege. Snow- und Funparks für Freestyler, Eisstockschießen, geführte Skitouren, Schneeschuhwanderungen sowie Pferdeschlittenfahrten sorgen für vielerlei Kurzweil.

Skifahren in Hirschegg bietet sich im Skigebiet Ifen an. Mit 2.228 Metern Höhe über Normalhöhennull ist der Hohe Ifen der zweithöchste Berg im Kleinwalsertal. Um den Hohen Ifen herum hat sich ein Wintersportgebiet entwickelt, das mit Skifahren und Snowboarden sowohl für Anfänger als auch für Könner und Profis geeignet ist. Insgesamt vier Lifte, und zwar zwei Sessellifte und zwei Schlepplifte sorgen täglich für den Transport der Skifahrer von der Talstation Ifenbahn hinauf auf die Pisten. Die Wintersaison zum Skifahren in Hirschegg beginnt Mitte Dezember und endet Anfang April des Folgejahres. 21 Kilometer Pisten stehen zur Verfügung. Etwa die Hälfte ist als leicht ausgewiesen, sieben Kilometer als mittelschwer, und vier Kilometer als schwer zu befahren. Skifahren in Hirschegg ist weiterhin in etwa 45 Kilometern gespurten Loipen möglich, und zum Wandern durch die Winterlandschaft stehen rund 50 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege zur Verfügung. Auch Loipen Skating ist möglich. Die Gemeinde Hirschegg stellt für diesen Wintersport knapp zehn Kilometer gespurte Loipen bereit. Zum Winter im Kleinwalsertal beim Skifahren in Hirschegg gehören auch Eislaufen sowie Rodeln, und Apre Ski ist täglich in einer Apre Ski Bar sowie in der Ifen-Hütte und im Bergrestaurant Bergadler möglich.

Skifahren in Hirschegg bedeutet für die ganze Familie, auf dem leicht befahrbaren weitläufigen ‚Gottesacker‘ gemeinsam zu trainieren und gemächlich talabwärts zu fahren. Das Skigebiet Ifen liegt in einer Höhe zwischen 1.600 und 2.030 Metern über Normalhöhennull und gilt als absolut schneesicher. Am Gaißbühllift ist ein großes Übungsgelände für Anfänger eingerichtet. Die Tageskarte für das Skigebiet Ifen kostet für Erwachsene etwa 33 Euro, für Kinder weniger als die Hälfte. Ein aktueller Pistenplan gibt eine gute und anschaulich dargestellte Übersicht über alle Möglichkeiten zum Skifahren in Hirschegg, und ist eine erste logistische Grundlage für einen erfolgreichen Skiurlaub in Hirschegg.

Reisebericht als PDF
Autor: behaltmann1  04.11.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Skifahren Hirschegg - Pisten und Lifte

Weiterführende Inhalte zu Skifahren Hirschegg - Pisten und Lifte

Gottesackerplateau | Sport & AusflugDas Gottesackerplatteau ist ein Karstgebiet an der Greze zwischen...
Ifen Bergbahnen | Sport & AusflugZu den Ifen Bergbahnen gehören die Nebelhornbahn, die Fellhornbahn,...
Sport Pauli | ShoppingSport Pauli ist als Sportfachhandel eine der ersten Adressen im...
Skigebiet Hirschegg - Skipass und.. | ArtikelDas Skigebiet Hirschegg im schönen Österreichischen Kleinwalsertal ist...
Skischulen in Hirschegg | ArtikelDas Skigebiet Hirschegg im Kleinwalsertal liegt in den Allgäuer Alpen...


Weitere Inhalte zeigen
Skigebiete Vorarlberg | Artikel In Vorarlberg, dem westlichsten Bundesland Österreichs, liegen viele...
Winterurlaub Vorarlberg | Artikel Das westlichste Bundesland Österreichs, Vorarlberg, liegt quasi...

Weiterführende Reisetipps

loading...
Travel writers wanted!