Wassersport Wakeboarding in Nordrhein-Westfalen

Wassersport in Nordrhein-Westfalen ist hip! Die diversen Wasserskianlagen der Region machen es möglich. Insbesondere die junge Trendsportart Wakeboarding erfreut sich in den heißen Sommermonaten wachsender Beliebtheit.

Der See liegt still da. Das Wasser changiert zwischen flaschengrün und kobaltblau. Die Stille wird nur unterbrochen durch das vernehmliche Klacken eines Lifts. Wir befinden uns an einer Wasserskianlage in Nordrhein-Westfalen. Am Starthäuschen befinden sich an diesem sonnigen Sonntagvormittag nur fünf Leute: der Anfängerkurs im Wakeboarding. Wakeboarding ist eine noch relativ junge Trendsportart, die in dern 90er Jahren aus den USA nach Deutschland kam. Ein Wakeboard ähnelt optisch einem Snowboard. Wakeboarder lassen sich an einem Seil über das Wasser ziehen, entweder auf dem Fluß von einem Boot oder auf einem See von einer Liftanlage.

Das Tempo des Lifts ist standardmäßg 30 km/h. An diesem Morgen läuft die Anlage allerdings bloß mit 24 km/h, um den Anfängern den Start zu erleichtern. Manche von ihnen haben sich zuvor schon auf Wasserski versucht, andere hatten mit Wassersport bis zu diesem Tag am See gar keine Berührung. Und so sind die ersten Startversuche auch von unterschiedlich großem Erfolg gekrönt. Die Einen landen nach wenigen Metern im Wasser, andere widerrum fahren bereits nach wenigen Versuchen ein beachtliches Stück. Doch eines ist ihnen allen gemein: die Freude. Schon wenige Meter Fahrt werden von den Umstehenden frenetisch beklatscht und die Fahrer strahlen, trotz manch vorzeitigen Sturzes. Es verspricht, ein heißer Sommertag zu werden und das Seewasser ist klar und angenehm erfrischend.

Die Vorteile des Sports sind vielfältig. Die Bewegung an frischer Luft, die Berührung mit der Natur und die entspannte, lässige Atmosphäre an der Liftanlage sind nur ein paar der Vorzüge. Gut für Familien: Wasserski und Wakeboarding sind auch bereits für Kleinkinder erlernbar, für die es ein eigenes Kursangebot gibt. Gute Gründe also, Wassersport an einer der zahlreichen Liftanlagen in Nordrhein-Westfalen wie etwa Langenfeld, Bleibtreusee in Brühl bei Köln, Hamm, Paderborn, Duisburg, Xanten oder Wachtendonk einmal auszuprobieren, denn: der nächste Sommer kommt bestimmt...

Reisebericht als PDF
Autor: Hanseatin  29.11.2010 |  Beitrag hilfreich? Ja | Nein

Dein Kommentar zu Wassersport Wakeboarding in Nordrhein-Westfalen

Weiterführende Inhalte zu Wassersport Wakeboarding in Nordrhein-Westfalen

Angebote auf Karte zeigen
Sport Köln | KategorieKöln ist wirklich eine sportlich sehr aktive Stadt. Nicht nur in den...
Duisburg Ferienpass 2010 - Keine.. | Artikel Eltern aufgepaßt! Auch in diesem Jahr und seit nunmehr 20 Jahren...
Freizeitzentrum Xanten | Sport & AusflugAls Freizeitzentrum Xanten wird ein Naherholungsgebiet am Xantener...
Travel writers wanted!